DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

1 & 1 - Vergesst diesen Provider

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (7): 567 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Kein sync. mit DSL 6000 bei 1&1 | Was meint 1&1 mit ...
Etzel ist offline Etzel Etzel ist männlich


Routinier

Dabei seit: 08.Jul.2005
Beiträge: 118
Herkunft: Stadtbergen
13.Jan.2006 13:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Etzel in Ihre Freundesliste auf Email an Etzel senden Beiträge von Etzel suchen
Daumen runter! 1&1 vergrauelt Kunden

Hallo

Ich bin immer mehr von den 1&1-Service entäuscht. Mir scheint genau so wie tuton29 berichtet, daß es 1&1 nur auf Neukunden und Neuverträge abgesehen hat. Ist man dann unter Vertrag, wird man nur als lästiges "Anhängsel" angesehen. Die teuere Hotline und das Nichtbeantworten der Briefe und E-Mails spricht Bände in diesem Forum!!!

Vorwort: Seit Ende 2002 bin ich Kunde bei 1&1 und hatte damals einen 2GB-Volumenvertrag (DSL-Standard) wo hier auch schon ein 100 MB Webspace mit einer kotenlosen .de-Adresse enthalten war. Ich zog mit meiner Domain zu 1&1.

Problem. Ein Jahr später, genau im Dezember 2003 stieg meine Rechnung auf satte 170 Euro/mtl. an. Im "Control-Center" waren unter Rechnungen in der Rubrik "Traffic" ein überhöter Datensatz von 17GB angeziegt. Ich nahm an, daß ich im Dezember zuviel Datenvolumen verbrauchte und zügelte mein serven im Internet. Im Januar und Februar hatte ich trotz wenig Internetzugang wieder die hohen Kosten. Ein Anruf bei der Hotline hilf mir auch nicht weiter.
Als im März mein DSL gesperrt wurde, rief ich die Technik-Hotline an. Hier erst erklärte man mir, daß unter "Traffic" der Webspacetransfer gemeint ist und der Datenvolumen unter "DSL Shapping" aufgeführt ist.
Da meine Homepage zurzeit leer war, hatte ich einen täglichen Datentransfer von 400 MB. Ich rief wieder die Hotline an und bat zur Sperrung meines Webspaces, da mein FTP-Zugang gehackt wurde und für illegales Filesharing genutzt wird. Bei der Kunden-Hotline zeigte man sich wenig beeindruckt, sondern schob allein mir die Schuld mir zu ???
Bei Technik-Hotline war man verständnisvoller. Aber eine Sperrung des Webspaces ginge nur über die Kunden-Hotline.
<== Das nenne ich Versar...e

(keine] Lösung: Ich leitete einen KK-Antrag bei 1&1 und zog mit meiner .de- Adresse zu einen anderen Webspaceprovider um und schwups das Problem hatte sich erledigt.
Mittlerweile wechselte ich zur D-Flat und behielt natürlich meine Kundennummer. Als ich mit meiner Domain wieder zurück zu 1&1 wollte, mußte ich die teuere Hotline in Anspruch nehmen, denn man verlangte jetzt eine Gebühr von 0,99 Euro/mtl. für die Domain, obwohl ich in meinen neuen Vertrag noch keine reserviert hatte.
Außer viel Erzählen um den "heißen Brei" konnte man mir nicht weiterhelfen. Man gab mir eine E-Mail-Adresse (beschwerdeteam@1und1.com) von der ich seit 2 Monaten keine Rückantwort bekam. Im Gegenteil. Ich bekam ein Auswertungsbogen per Mail zugeschickt, wo ich die Kompetenz, fachliches Wissen etc. der Mitarbeiter beurteilen soll?
<-- Note: ungenügend

Mit mein Problem bleibe ich weiterhin alleine, so wie auch andere User bei denen. Ich bin froh, daß ich nach 1 Jahr aus den Vertrag rauskomme und werde es auch in Anspruch nehmen. Ich finde 1&1 hat sich in den letzten Jahren mehr als verschlechtert

Euer Etzel ...

... stubenrein und waschbar bis 40 Grad
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (7): 567
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar